Düsterer Abend

Die Sonne versinkt in Rottönen im Nichts. Das Licht verschwindet. Die Farben werden matt. Ein erst zarter Blauschimmer wird übermächtig und wandelt die Welt in schwarze Ödnis. Licht durchbricht die Dunkelheit.

Die Elstern verstummen, Ruhe kehrt ein. Wolkenfetzen am Himmel verdecken die aufkeimenden Sterne. Fahl hängt der Mond als schmale Sichel am Himmel. Finsternis umhüllt ihn, streitet mit dem leichten Lichtschein um die Nacht.

 

17.9.07 20:32

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung